Führungswechsel bei ZwickRoell

ZwickRoell, Januar 2021.
Anfang 2021 ist Klaus Cierocki (54), der bisher den Unternehmens­bereich Engine Systems beim Automobil­zulieferer Schaeffler leitete, in die ZwickRoell Gruppe eingetreten.
Zum 1. April folgt er Dr. Jan Stefan Roell (66) als CEO des international tätigen Prüfmaschinen­herstellers nach. Dr. Roell wechselt zu diesem Zeitpunkt in den Aufsichtsrat von ZwickRoell. Wir wünschen beiden viel Erfolg bei Ihren neuen Aufgaben.

 

Über die ZwickRoell Gruppe

Kunden der ZwickRoell Gruppe profitieren von über 160 Jahren Erfahrung in der Material- und Bauteilprüfung. ZwickRoell ist weltweit führend in der statischen Prüfung und verzeichnet ein signifikantes Wachstum bei Betriebsfestigkeits­prüfsystemen. In Zahlen ausgedrückt: Im Geschäftsjahr 2019 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 236 Mio. EUR. Zur Firmengruppe ZwickRoell gehören mehr als 1.600 Mitarbeiter und Produktionsstandorte in Deutschland (Ulm, Bickenbach), Großbritannien (Stourbridge) und Österreich (Fürstenfeld). Das Unternehmen verfügt über weitere Niederlassungen in Frankreich, Großbritannien, Spanien, USA, Mexiko, Brasilien, Singapur und China, sowie weltweite Vertretungen in
56 Ländern. Weitere Informationen auf www.zwickroell.com

top
ZwickRoell

ZwickRoell, Ulm

ZwickRoell ist weltweit führender Anbieter von Prüfmaschinen für die Werkstoffprüfung. Die Materialprüfmaschinen werden in der F&E und in der Qualitätssicherung in mehr als 20 Branchen eingesetzt. Das Ulmer Unternehmen steht für sichere Prüfergebnisse, exzellenten Service sowie für Qualität und Zuverlässigkeit in der Material- und Bauteilprüfung.

www.zwickroell.com

Pressemeldung vom 13. Januar 2021

Weitere PR-Meldungen von ZwickRoell