Neuer Meilenstein: 8.000ste zwickiLine ausgeliefert

zwickiLine

ZwickRoell, Januar 2019.  Auch 25 Jahre nach Einführung der zwickiLine-Baureihe ist die Nachfrage nach den Universalprüfmaschinen für kleine Kräfte ungebrochen: Gerade erst wurde die 8.000ste Prüfmaschine an ein Unternehmen der Medizinbranche geliefert, zusammen mit speziellen Probenhaltern für Gleitkraftversuche an urologischen Kathetern. Durch stetige Weiterentwicklung von Maschinen und Zubehör hat sich der Anwendungsbereich auf über 20 Branchen ausgeweitet.

 Seit Jahrzehnten bietet ZwickRoell mit der zwickiLine eine leistungsstarke und dennoch kostengünstige Lösung für flexible Prüfungen mit kleinen Kräften. Ob in Forschung und Entwicklung oder in der laufenden Qualitätssicherung, die am deutschen Produktionsstandort entwickelte Prüfmaschinenreihe eignet sich aufgrund ihres Kräftebereichs ideal für die Prüfung von Produkten des alltäglichen Lebens. Die verschiedenen Versionen bieten Prüfkräfte von 0,5 bis 5,0 kN und sind durch eine große Auswahl an Probenhaltern und Zubehör an beinahe jedes erdenkliche Prüfszenario anpassbar. Kein Wunder also, dass man bereits 8.000 Maschinen in mehr als 90 Ländern installiert hat.

Die 12 Standardmodelle eignen sich mit dem passenden Zubehör für über 500 Prüfanwendungen und Normen aus mehr als 20 Branchen. Von der Prüfung an Verpackungen, die Produkte auf dem Transportweg schützen und dennoch leicht zu öffnen sind, über Tests an Lebensmitteln wie Chips, die beim Genuss so richtig krachen müssen, bis hin zu Versuchen an Stofftieren, denen im wahrsten Sinne des Wortes „ein Bein ausgerissen“ wird, um sie kindersicher zu gestalten. Auch in der Medizintechnik, zum Beispiel für Gleitkraftversuche an urologischen Kathetern, wird sie eingesetzt.

Selbstverständlich sind die Maschinen auch für reine Materialprüfungen einsetzbar. Zu den typischen Proben gehören Kunststofffolien, Papierprodukte und elektronische Bauteile. Dank des geringen Platzbedarfs eignen sich die Prüfmaschinen auch zur produktionsbegleitenden Qualitätssicherung in unmittelbarer Nähe.

 

Video-Link zur Pressemeldung:

https://www.youtube.com/watch?v=UqFACWxQrtQ

 

Über die ZwickRoell Gruppe

Kunden der ZwickRoell Gruppe profitieren von über 160 Jahren Erfahrung in der Material- und Bauteilprüfung. ZwickRoell ist weltweit führend in der statischen Prüfung und verzeichnet ein signifikantes Wachstum bei Betriebsfestigkeitsprüfsystemen. In Zahlen ausgedrückt: Im Geschäftsjahr 2017 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 226 Mio. EUR. Zur Firmengruppe ZwickRoell gehören mehr als 1.500 Mitarbeiter und Produktionsstandorte in Deutschland (Ulm, Bickenbach), Großbritannien (Stourbridge)
und Österreich (Fürstenfeld). Das Unternehmen verfügt über weitere Niederlassungen in Frankreich, Großbritannien, Spanien, USA, Mexiko, Brasilien, Singapur und China, sowie weltweite Vertretungen in
56 Ländern. Weitere Informationen auf www.zwickroell.com

top
ZwickRoell

ZwickRoell, Ulm

ZwickRoell ist weltweit führender Anbieter von Prüfmaschinen für die Werkstoffprüfung. Die Materialprüf­maschinen werden in der F&E und in der Qualitätssicherung in mehr als 20 Branchen eingesetzt. Das Ulmer Unternehmen steht für sichere Prüfergebnisse, exzellenten Service sowie für Qualität und Zuverlässigkeit in der Material- und Bauteilprüfung.

www.zwickroell.com

Pressemeldung vom 14. Januar 2019

Weitere PR-Meldungen von ZwickRoell